Amazon Alexa: „Alexa sagt“ jetzt mit persönlichen Ansagen erweitern

Routine
Alexa Routine

Wenn Ihr Alexa im Echo/Echo Dot/Show/usw. mit den Routinen nutzt, dann kennt Ihr die „Alexa sagt“-Funktion bereits. Mit der lasst Ihr eine ausgeführte Routine zum Schluss auch noch mit einer Ansage bestätigen. Nachdem alle Lichter in der Wohnung ausgeschaltet wurden, wünscht die Dame dann zum Beispiel eine gute Nacht.

Ab sofort könnt Ihr diese Funktion personalisieren. Damit ist gemeint, dass Ihr eigene Sätze und Ansagen in der App hinterlegen könnt. Diese lassen sich dann bei den Routinen auswählen. So könnt Ihr Euch dann eine ausgeführte Routine mit einer eigenen Ansage verknüpfen. Dazu ruft Ihr eine Routine auf oder legt einen neue fest. Als letzten Punkt wird als Aktion „Alexa sagt“ hinzugefügt. Dort müsst Ihr dann „Benutzerdefiniert“ auswählen. In das Feld könnt Ihr nun Euren eigenen Text eingeben.

Alexa sagt: Personalisierte Nachrichten machen einfach mehr Spaß…

Zukünftig wird die ausgeführte Routine dann mit diesem Satz beendet. Speziell dann, wenn Ihr Euer Smart Home mit Alexa verknüpft, helfen Euch Routinen, mehrere Befehle zu einem Befehl zusammen zu fassen. Statt nach und nach das Ausschalten aller einzelnen Lampen oder Lampengruppen zu befehlen, lassen sich mit einer passenden Gute-Nacht-Routine mit einem Befehl alle Lichter im Haus ausschalten.

Pro-Tipp: Packt einen persönlichen Spruch in die Morgen-Routine. Am besten irgendwas Aktuelles (Sport) oder auch Persönliches (Freundeskreis), was Euch zum Lachen bringt. Morgenmuffel erhalten so eine Art Reminder, an etwas Erfreuliches und starten mit einem Smile in den Tag. Einen echten Mehrwert gibt es hier jetzt nicht wirklich. Ist einfach ein nettes Feature, die Kommunikation mit dem Smart Home etwas „natürlicher“ zu gestalten.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

Neue iPhone 11 Pro Angebote Mehr Infos