Apple AirPods: Größeres Geschäft als Apple Watch

Apple AirPods: Größeres Geschäft als Apple Watch 1
Credit: Macrumors

Die Apple AirPods werden nun online und offline offiziell verkauft, um die Verfügbarkeit ist es im Moment aber schlecht gestellt, was für zweierlei spricht: zum einen hat Apple wohl nicht allzu viele Exemplare produzieren können und zum anderen dürften die Kunden durchaus interessiert an den Wireless-Kopfhörern sein.

Apple AirPods: Experten sehen größeres Geschäft als Apple Watch

So hat unter anderem Forbes vorgerechnet, warum die AirPods zumindest im kommenden Jahr ein besseres Geschäft darstellen könnten als die Apple Watch. Bei der Rechnung gehen die Forbes-Experten von rund 22 Millionen verkauften AirPods im ersten Jahr aus.

Das würde bedeuten, dass rund 10 Prozent aller iPhone-Käufer auch die Wireless-Kopfhörer erwerben – eine realistische Erwartung. Bei Barclays schätzt man 10 bis 15 Millionen verkaufte Exemplare im Jahr 2017 als realistisch ein, was rund 3,5 Milliarden US-Dollar Umsatz entsprechen würde.

3,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 denkbar

Sollten die AirPods diesen Umsatz tatsächlich generieren, würde die Bluetooth-Kopfhörer im gleichen Zeitraum mehr Umsatz erwirtschaften als die Apple Watch. Diese soll laut Barclays im Jahr 2017 auf rund 2,8 Milliarden US-Dollar Umsatz kommen.

Quelle(n) :

Forbes

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?