Apple-CEO Tim Cook: iPhone-Drosselung bald deaktivierbar

Die Performance-Drosselung beim Apple iPhone hat hohe Wellen geschlagen, unter anderem sieht sich Apple zahlreichen Klagen weltweit gegenüber. In einem Interview hat sich Apple-CEO Tim Cook nun zur Thematik geäußert und eine Lösung für die betroffenen Kunden angekündigt.

Apple-CEO Tim Cook: iPhone-Drosselung kann beendet werden

So ließ der Apple-CEO wissen, dass es in Zukunft eine Option geben wird, die Drosselung zu deaktivieren. Dies sei nicht zu empfehlen, soll aber am Ende jedem Nutzer selbst überlassen werden. Im Folgenden ist die Aussage von Tim Cook zu lesen (via Techcrunch):

“We will tell somebody we’re slightly reducing, or we’re reducing your performance by some amount in order to not have an unexpected restart. If you don’t want it? You can turn it off. Now, we don’t recommend it, because we think people’s iPhones are really important to them, and you never can tell when something is so urgent…”

Weiterhin das Video zum Interview:

ABC World News Tonight 01/17/18 – 'We want to help America,' Apple CEO Tim Cook says of moving…

Keine Angabe über Zeitpunkt der Option

Ab wann die Option zur Verfügung stehen wird, ist bisher nicht bekannt. Zumindest dürfte Apple seinen Kunden einen Gefallen tun, die Entscheidung in deren Hände zu legen. Ob Apple mit den Ergebnissen bezüglich der Akkulaufzeit dann auch zufrieden sein wird, bleibt aber abzuwarten.

Quelle(n) :

Techcrunch

Reader Interactions

Was meinst Du dazu