Apple iMac 2017: Mit Xeon E3, 64 GB RAM und AMD-GPU erwartet

Apple iMac 2017: Mit Xeon E3, 64 GB RAM und AMD-GPU erwartet 1

Vor kurzem hat Apple bekannt gegeben, dass neue iMacs mit Business-Tauglichkeit in Planung sind. Welche genauen Planungen hierzu vorliegen, hat Apple aber nicht verkündet. Der Blog Pike’s Universum hat nun ein paar interessante Details zum Apple iMac 2017 genannt.

Apple iMac 2017 mit vielen Neuerungen erwartet

Und zwar soll der neue Apple iMac erst einmal im Oktober 2017 auf den Markt kommen. Darüber hinaus sollen einige Neuerungen im technischen Bereich geplant sein. Darunter ein Setzen auf Intel Xeon E3 als CPUs, die besonders im Serverbereich zu finden sind.

Weiterhin sollen zwischen 16 und 64 GB ECC-RAM vorgesehen sein, was Pro-Anwendern sicherlich gefallen dürfte. Darüber hinaus sollen die neuen iMacs über AMD-Grafikchips verfügen, die auch für professionelle Apps und Virtual Reality geeignet sein sollen.

Intel Xeon E3 und Grafikchips von AMD geplant

Zudem sollen Thunderbolt-3-Ports geplant sein, die Apple schon bei den aktuellen MBP-Modellen im Einsatz hat. Die kolportierten Neuerungen lesen sich auf jeden Fall interessant, ob Apple auf diese bauen wird, ist aber nicht bekannt. Auch bleibt abzuwarten, ob Apple die Preise anziehen könnte, sollte die Ausstattung der iMacs deutlich verbessert werden.

Quelle(n) :

Macrumors

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

iPhone 11 vorbestellen Mehr Infos