Apple in China: Umsatz soll um 15 Prozent sinken

Im ersten Quartal dieses Jahres musste Apple erstmals in puncto Umsatz und Gewinn einen Rückgang hinnehmen, was durchaus überraschend war. Gerade in China musste Apple Federn lassen, um insgesamt rund 26 Prozent sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Apple: Umsatz in China soll sinken

Wie nun erste Experten prognostizieren, soll es nicht nur beim Rückgang im ersten Quartal bleiben. Vielmehr sei damit zu rechnen, dass Apple allgemein in diesem Jahr mit einem Umsatzrückgang in China abschließen wird.

Von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist die Rede, womit Apple nicht nur beim Umsatz mit einem Rückschlag zu kämpfen hätte, sondern aller Voraussicht nach auch in Bezug auf den eigenen Aktienkurs. Mit schlechteren Ergebnissen dürfte Apple in diesem Bereich ebenfalls mit einem Sinken rechnen müssen.

Smartphone-Markt allgemein mit Rückgang

Dass Apple von diesem Problem aber nicht als einziges Unternehmen betroffen ist, wird von den Experten ebenfalls aufgeführt. So soll der Smartphone-Markt an sich deutlich langsamer wachsen, sodass auch andere Unternehmen diese Probleme haben werden.

Quelle(n) :

AppleInsider

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?