Apple iPhone 2020: 5G-Chip von Qualcomm denkbar

In November 2017, Intel announced substantial advances in its wireless product roadmap to accelerate the adoption of 5G. Intel’s early 5G silicon, the Intel® 5G Modem announced at CES 2017, is now successfully making calls over the 28GHz band. (Credit: Intel Corporation)
Spannend?
Weitersagen:
WhatsApp Twitter Facebook

In diesem Jahr werden wieder neue iPhones auf den Markt gekommen, es gab erste Gerüchte darüber, dass schon die 2019er-iPhones mit einem 5G-Chip aufwarten könnten. Spätestens mit dem Apple iPhone 2020 sollen aber die 5G-Chips Einzug erhalten.

Apple iPhone 2020: 5G-Chips von Qualcomm?

Zunächst einmal wurde davon ausgegangen, dass Intel der alleinige Zulieferer für diese 5G-Chips sein wird, was mittlerweile aber nicht mehr als gesichert gilt. Denn Apple soll auch MediaTek und Samsung als Optionen im Blick haben, im Rahmen des FTC-Prozesses gegen Qualcomm hat ein Apple-Sprecher entsprechende Verhandlungen bestätigt.

Von Qualcomm war hierbei nicht die Rede, sodass bislang nicht davon ausgegangen werden kann, dass Qualcomm möglicherweise als Apple-Zulieferer für 5G-Chips auftreten wird. Laut Analysten bei Barclays soll aber dennoch eine Möglichkeit bestehen, dass Apple 2020 nicht umhin kommen wird, die 5G-Chips von Qualcomm zu verwenden.

Apple möglicherweise unzufrieden mit Intel-Chips

Als Grund für Apples Suche nach möglichen Alternativen zu den Intel-Chips wird die Unzufriedenheit mit den bisherigen 5G-Modems von Intel genannt. Diese sollen bisher nicht Apples Erwartungen entsprechen, sodass sich Apple nach weiteren potentiellen Zulieferern umschaut.

Quelle(n) :

Macrumors

Jetzt kostenlos die neuesten iPhone und Apple News direkt aufs Handy erhalten

Reader Interactions

Was meinst Du dazu?