Apple iPhone 7: Verschiedene LTE-Modems eingeplant

O2 You: neue O2 Tarife mit iPhone 11 (Pro) hier verfügbarHier informieren
Apple iPhone 7: Verschiedene LTE-Modems eingeplant 1
Kälte-Bug? Schalten sich iPhones spontan ab?

Was die Ausstattung des Apple iPhone 7 anbelangt, hat es bereits zahlreiche Gerüchte gegeben, speziell auch was das LTE-Modem anbelangt. Es gab Gerüchte, nach denen Apple auf verschiedene Zulieferer setzen würde, was die LTE-Modems beim iPhone 7 betrifft.

Apple iPhone 7: LTE-Modem von Markt abhängig

Ein neuer Report unterstreicht dies noch einmal, so soll Apple nämlich zwei Zulieferer bei den LTE-Modems setzen, die je nach Markt unterschiedlich eingesetzt werden. So soll sich Apple für Mobilfunkanbieter AT&T die passenden Modems von Intel gesichert haben.

Was Verizon Wireless und die chinesischen Mobilfunkanbieter anbelangt, soll Apple auf LTE-Modems von Qualcomm setzen. Dies ergibt durchaus Sinn, um den Bedarf an LTE-Modems gleich auf zwei Schultern zu verteilen, was das Risiko von Lieferengpässen minimiert.

Release im September 2016 sehr wahrscheinlich

Wie es bei der Verteilung der übrigen Märkte auf die LTE-Modems von Intel und Qualcomm ausschaut, ist bisher leider noch nicht bekannt. Da aber beide Hersteller für eine hohe Qualität stehen, sollten Käufer des iPhone 7 mit keinem Modell Probleme bekommen – das iPhone 7 wird für den September 2016 erwartet.

Quelle(n) :

Macrumors

Zurück zur Apple News Übersicht

Reader Interactions

Was Denkst Du?

Neue iPhone 11 Pro Angebote Mehr Infos