Apple iPhone 8: Die vermutlich teuersten Bauteile

Gestern haben wir darüber berichtet, dass das Apple iPhone 8 ab 999 US-Dollar angeboten werden soll. Nun hat sich das Forbes Magazine ein wenig damit beschäftigt, welche neuen Bauteile hier die Kosten nach oben treiben könnten. Große Überraschungen gibt es hierbei aber nicht.

Apple iPhone 8: OLED-Display und 3D-Sensor werden teuer

So soll zunächst einmal das neue OLED-Display, das mit einer Diagonale von 5,8 Zoll aufwarten soll, den Preis nach oben treiben. Rund 35 US-Dollar soll das Display an sich kosten, daneben soll der 3D-Sensor aus der Frontkamera ebenfalls nicht günstig sein.

Pro Modell sollen die 3D-Sensoren ca. 20 US-Dollar in der Produktion für Apple kosten. Der neue Speicher, der deutlich schneller sein soll, wird mit 16 bis 29 US-Dollar an zusätzlichen Kosten veranschlagt. Auch dies sol den Preis für das Modell nach oben schieben.

Einstiegspreis soll bei 999 US-Dollar für das iPhone 8 liegen

Insgesamt soll das Apple iPhone 8 ab 999 US-Dollar angeboten werden, und zwar als Modell mit 128 GB Speicher. Für die Variante mit 256 GB Speicher sollen sogar 1.099 US-Dollar verlangt werden. Die Preise gelten hierbei jeweils ohne Vertrag.

Quelle(n) :

Forbes

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?