Apple iPhone, Mac & Co.: 76 Milliarden USD Umsatz in Q4 2016

In den vergangenen Quartalen gingen die iPhone-Verkaufszahlen jeweils zurück (im Vorjahresvergleich), was auch den Apple-Umsatz hat ein Stück weit sinken lassen. Anders soll es laut Ananda Baruah, Analyst bei Brean Capital, in Q4 2016 aussehen.

Apple iPhone 7 als Zugpferd: Neuer Umsatzrekord für Apple

Sprich: dem aktuellen Weihnachtsquartal, das bei Unternehmen als Fiskalquartal Q1 2017 bezeichnet wird. In diesem soll Apple laut Baruah einen neuen Umsatzrekord aufstellen und den Wert aus dem Vorjahresquartal übertreffen – stattliche 76 Milliarden US-Dollar Umsatz erwartet der Analyst.

Angetrieben werden soll das Umsatzplus vor allem durch eine starke Nachfrage nach dem Apple iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus, die zusammen mit den anderen iPhone-Modellen in Q4 2016 auf 78 Millionen verkaufte Exemplare kommen sollen.

iPad-Verkaufszahlen gehen zurück, Macs sehr gefragt

Darüber hinaus seien auch die Macs gefragter als im Vorjahr, während das Apple iPad hingegen wieder mit einem Rückgang von Verkaufszahlen und Umsatz in Verbindung gebracht wird. Der Umsatzverlust soll aber durch die neue Apple Watch ausgeglichen werden können, so Analyst Baruah.

Quelle(n) :

AppleInsider

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?