10 GB LTE Allnet-Flat nur 9,99€Hier informieren

Apple iPhone: Tod nur durch Apple

Apple iPhone: Tod nur durch Apple 1
Credit: AppleInsider/YouTube (Screenshot)

Das Apple iPhone ist noch immer das mit Abstand wichtigste Produkt, das Apple auf den Markt bringt. Über die Jahre gab es zahlreiche Konkurrenten, die versucht haben, das iPhone zu „killen“, sprich: Apple aus dem Wettbewerb zu verdrängen und selbst den Platz in der Sonne einzunehmen.

Apple iPhone: Zu lange Nutzung beschäftigt Apple

Nach vielen Fehlschlägen, selbst durch Google, das in puncto Hardwareverkäufe nie mit dem iPhone mithalten konnte, könnte das Ende des iPhones ironischerweise durch Apple selbst geschehen. Als ein Aspekt hierbei ist zu sehen, dass Apple mittlerweile selbst eine zu lange Nutzung des Smartphones bei vielen Kunden sieht.

Aus diesem Grund ist das digitale Wohlbefinden auch bei Apple in den Fokus gerückt. Das ist aber nicht die ganze Geschichte, denn auch die Entwicklung der Technik selbst könnte dafür sorgen, dass Apple das iPhone irgendwann quasi aus dem Verkehr ziehen wird.

Tim Cook könnte das iPhone im Visier haben

So hat gerade Apple-CEO Tim Cook immer wieder betont, dass Augmented Reality ein sehr wichtiges Thema für die Zukunft ist. Bei einem AR-Device wie Apple iGlass etwa, einer Datenbrille, wäre aber gar kein iPhone mehr notwendig.

Deshalb ist es möglich, dass Apple die Funktionalität des iPhones einfach auf eine andere Art von Device übertragen wird. Dementsprechend ist es durchaus wahrscheinlich, dass das iPhone nicht durch einen Konkurrenten vom Markt verschwindet, sondern durch Apples eigenes Tun.

Quelle(n) :

BGR

Zurück zur Apple News Übersicht

Reader Interactions

Was Denkst Du?