Apple iPhone X: Akkuprobleme bei Wireless Charging?

Das Apple iPhone X sorgt weiterhin für Schlagzeilen, insbesondere gibt es immer mehr negative Meldungen, insbesondere zur Produktion und den vermutlichen Verkaufszahlen. Nun scheint ein weiteres Problem aufgetaucht zu sein, das sich auf Wireless Charging bezieht.

Apple iPhone X: Probleme bei Wireless Charging

Genauer gesagt hat Adrian Kingsley-Hughes von ZDnet festgestellt, dass sein iPhone X deutlich mehr Ladezyklen aufweist als eigentlich geplant. Apple selbst gibt an, dass 500 Ladezyklen dafür sorgen, dass die Leistung des Akkus auf 80 Prozent des Originalwertes sinkt.

Normalerweise sollen jene 500 Ladezyklen bei normaler Nutzung für zwei Jahre ausreichend sein, Kingsley-Hughes ging bei seiner Berechnung sogar von bis zu drei Jahren aus. Ergebnis nach sechs Monaten mit Wireless Charging: sein iPhone X kommt auf 135 Ladezyklen.

Erfolg des iPhone X für Apple weiterhin wichtig

Hochgerechnet nach rund 18 Monaten wäre damit die Marke von 500 Ladezyklen erreicht. Nun wird spekuliert, dass das Wireless Charging den Akku intensiver in Anspruch nehmen könnte, sodass entsprechend mehr Ladezyklen angezeigt werden. Ob dies der Fall ist, lässt sich aber noch nicht sagen. Sollte dem aber so sein, droht Apple das nächste Akkuproblem.

Quelle(n) :

Forbes

Reader Interactions

Kommentare

  1. Holger Lindner antwortet

    15.03.2018 at 17:42

    Das darf nicht sein bei ein so extrem teuren iPhone wenn das festgestellt wird dann muss beim x Aku umsonst getauscht werden komplett umsonst habe x gerade neu ist nur ergerlich das es Voralem Plutos und welan nicht zuverlässig gehen und immer abstürzt

  2. NIk antwortet

    15.03.2018 at 13:45

    Die Rechnung in dem Beitrag macht nicht wirklich Sinn. 135 Ladezyklen in 6 Monaten macht 500 Ladezyklen in 22,2 Monaten und wäre mit der Hochrechnung von Apple ziemlich gleich auf. Die Frage ist lediglich wie er auf 36 Monate kommt mit 500 Ladezyklen.

  3. DerDirk antwortet

    15.03.2018 at 10:49

    Naja,
    die Werte liegen wohl noch locker im Bereich der Messtoleranz. Nach 6 Montan hätte er 125 haben „dürfen“ hat aber 135. Die Abweichung von 10 Ladezyklen lassen sich locker im rund Tagen rechtfertigen. Man kennt es ja selber das man, wenn das Telefon neu ist, doch mehr die erste Zeit damit rum spielt.

Was meinst Du dazu