Apple iPhone XS Max, iPhone XS & iPhone XR: Produktion für 3 Monate gekürzt

In den vergangenen Wochen haben wir bereits mehrfach darüber berichtet, dass die Verkaufszahlen der neuen iPhones nicht so gut sein sollen wie vorab gedacht. Nun soll Apple die Produktion des Apple iPhone XS Max, iPhone XS und iPhone XR abermals gekürzt haben.

Apple iPhone XS Max & Co.: Apple kürzt Produktion

Wie Nikkei berichtet, soll Apple seine Zulieferer angewiesen haben, die Produktion der neuen iPhones im März-Quartal, also zwischen Januar und März 2019, um 10 Prozent zu kürzen. Diese Entscheidung soll bereits vor Veröffentlichung der neuen Apple-eigenen Prognose getroffen worden sein.

Aus diesem Grund scheint Apple das Ganze bereits von langer Hand geplant zu haben, eine Kurzschlussreaktion ist damit quasi ausgeschlossen. Insgesamt sollen im März-Quartal zwischen 40 und 43 Millionen iPhones produziert werden, und zwar mit neuen und alten Modellen zusammengerechnet.

Tim Cook sieht iPhone XR als erfolgreichstes iPhone

Ursprünglich wurde von 47 bis 48 Millionen iPhones in diesem Zeitraum ausgegangen. Angesichts der geringeren Verkaufszahlen soll sich Apple aber dazu entschlossen haben, die Produktion abermals zu kürzen. Die Apple-Aktie dürfte hierauf nicht gerade positiv reagieren.

Quelle(n) :

Macrumors

Reader Interactions

Was meinst Du dazu