Apple Music: Startup „Platoon“ wohl von Apple übernommen

Apple Music News: Werbeoffensive und Compton-Stream

In den vergangenen Monaten gab es in Bezug auf Apple Music immer wieder gute Neuigkeiten zu vermelden, vor allem konnte Apple die Anzahl der zahlenden Abonnenten kräftig steigern. Wie es nun heißt, soll Apple zudem ein britisches Startup übernommen haben, das ideal zum Music-Dienst passt.

Apple Music: Platoon als neueste Addition

Der Name des Startups lautet Platoon, das Unternehmen hat seinen Sitz in London. Mittlerweile gibt es weitere Meldungen aus England, genauer gesagt von The Telegraph, die die Übernahme durch Apple bestätigt haben – in Bezugnahme auf Apple-nahe Quellen.

Bei Platoon handelt es sich um eine Plattform, deren Ziel es ist, die neuesten Superstars aus der Musikwelt zu entdecken, bevor diese ihre große Karriere starten. Quasi die Suche nach den neuesten Justin Biebers in dieser Welt.

Spotify Music weiterhin die Nummer 1 der Welt

Wie es weiter heißt, sollen die beiden Gründer von Platoon weiterhin für Apple tätig sein und das Startup aus London heraus leiten. Wie viel Geld Apple für die Übernahme ausgegeben hat, ist nicht bekannt. Generell ist Apple bei Übernahmen aber eher sparsam, namentlich bei Startups.

Quelle(n) :

Macrumors

Reader Interactions

Was meinst Du dazu