Apple patentiert iPhone mit gebogenem Display

Quelle: TechDesigns Youtube

Curved iPhone? Apple patentiert gebogenes Display beim US Patentamt – rund 5 Jahre nachdem Samsung mit dem Galaxy Edge 2014 ein Smartphone mit gebogenem Screen in den Handel gebracht hatte. Das Apple Patent für ein „gebogenes Display für elektronische Geräte wie tragbare Computer und Mobilftelefone“ wurde bereits 2017 eingereicht aber Apple erst jetzt zugesprochen.

Auch wenn das iPhone X, XS und XS Max optisch den Eindruck erweckt, dass das integrierte OLED Display an den Ecken gebogen und abgerundet ist – tatsächlich handelt es sich um ein klassisches, planes Display ohne gebogene Ecken. Die Detaildarstellung des Apple Patents zum gebogenen Display erinnert ein klein wenig an einen alten iPod nano der 4. Generation bzw. 5. Generation, dennoch will Apple damit eigentlich nur erklären, dass ein gebogenes Display in einem tragbaren Gerät es möglich macht, das Gerät selbst deutlich kleiner wirken zu lassen, wenn man die Oberfläche konvex gestaltet und gleichzeitig das Volumen für die technischen Komponenten im Inneren maximiert.

Es ist oft wünschenswert, tragbare Geräte mit minimaler Größe herzustellen. Benutzer tragbarer elektronischer Geräte können ein dünneres Gerät für wünschenswerter halten als ein dickeres Gerät. Kompakte tragbare Geräte sind teilweise mit konvexen Gehäuseformen ausgestattet. Eine konvexe Gehäuseform kann das Innenvolumen eines Geräts erhöhen und gleichzeitig ein schlankes, dünnes Aussehen bewahren, das für den Benutzer ästhetisch ansprechend ist.

Ein tragbares kompaktes Gerät mit einem konvexen Gehäuse kann eine Anzeige aufweisen. In herkömmlichen Anordnungen ist die Anzeige flach, so dass nur die anderen Teile der Vorrichtung als die Anzeige eine konvexe Form aufweisen. Dies kann das Innenvolumen des Geräts begrenzen und sein Aussehen beeinträchtigen.“

Die konvexen Displays können eine oder mehrere flexible Displayschichten beinhalten und können auf oder unter einer Deckschicht mit gekrümmter Form montiert werden. So kann beispielsweise eine flexible Anzeigeschicht auf einem starren Trägerelement mit einer konvexen Oberfläche oder auf der konkaven Unterseite einer starren konvexen Anzeigeschicht montiert werden.

Konvexe Displays können mit berührungsempfindlichen Funktionen ausgestattet werden, indem ein Touch-Sensor-Array auf oder unter flexiblen Displayschichten gestapelt wird. Starre konvexe Anzeigen können aus einer flexiblen Anzeigeschicht, einer berührungsempfindlichen Schicht und einer starren Deckschicht oder Stützstruktur gebildet werden.

Vorrichtungen mit konvexen Anzeigen, die aus gekrümmten flexiblen Anzeigeschichten gebildet sind, können dazu beitragen, die Nutzung des Innenraums einer elektronischen Vorrichtung zu maximieren.

Ob uns also nun ein iPhone mit gebogenem Screen erwartet oder dieses Patent eher im Bereich von Wearables Anwendung findet wird die Zukunft zeigen. Vor allem bei der Apple Watch könnte diese Technologie die Watch noch weniger aufdringlich am Handgelenk machen.

Quelle(n) :

patentsandtech

Reader Interactions

Was meinst Du dazu