Apple Pay bei VoBa: Volksbanken Raiffeisenbanken kündigen Apple Pay im zweiten Halbjahr an

Quelle: bvr.de

Volksbanken und Raiffeisenbanken noch 2019 mit Apple Pay. Jetzt ist es amtlich: VoBa-Kunden können Apple Pay noch 2019 zum kontaktlosen, mobilen Bezahlen nutzen. Die Verhandlungen der Volksbank mit Apple sind laut der Pressestelle des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken wohl erfolgreich gewesen – laut Twitter ist die „Tinte trocken“ und somit der Apple Pay Start bei Volksbank und Raiffeisenbank in trockenen Tüchern.

Um ein Konto einer lokalen Volksbank bzw. Raiffeisenbank mit Apple Pay nutzen zu können wird vermutlich auch nach dem offiziellen Start eine entsprechende Mastercard bzw. VISA Kreditkarte notwendig sein. Zu einer Unterstützung von VoBa Girokarten mit Apple Pay wurde nichts kommuniziert. Ob die Volksbanken hier eine ähnliche Lösung wie die Deutsche Bank mit einer virtuellen Kreditkarte für reine Girokonten umsetzen wollen ist bislang nicht bekannt.

Ob die steigende Zahl an Abwanderung von Kunden zu modernen Direktbanken, die Apple Pay anbieten (siehe comdirect mit 75€ Guthaben für 3x Apple Pay Zahlung) die Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Umdenken und schnellen Handeln bewogen hat?

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Einen genauen Termin für Apple Pay bei der Volksbank steht noch nicht fest – in den nächsten 6 Monaten sollte die Einführung aber auch bei der Volksbank durch sein.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu