Apple: Service-Umsatz als Indikator für steigenden Aktienkurs

Apple: Service-Umsatz als Indikator für steigenden Aktienkurs 1

Gerade erst haben wir darüber berichtet, dass Facebook die Aktie der Top-Tech-Unternehmen darstellt, die am ehesten einen sinkenden Kurs mit sich bringen wird. Für Apple sehen Experten wie Jim Cramer von CNBC dagegen gute Vorzeichen.

Apple: Service-Umsätze mit steigender Tendenz

So hat Cramer in einem Videobeitrag mitgeteilt, dass er vor allem die steigenden Service-Umsätze Apples als Indikator dafür sieht, dass der Aktienkurs in Zukunft anziehen wird. Das passt ins Bild von Apple-CEO Tim Cook, der vor einigen Monaten verlauten ließ, die Service-Sparte werde für Apple immer wichtiger.

Dass eine steigende Bedeutung des Bereichs nicht nur eine geringere Abhängigkeit vom iPhone mit sich bringt, sondern nun auch den Aktienkurs steigen lassen könnte, ist natürlich ein positiver Nebeneffekt der Planung.

Aktienkurs Apples könnte weiter steigen

Gerade erst hat Apple einen neuen Umsatzrekord des App Stores veröffentlichen können. Dieser hat sich auch für die App-Entwickler gelohnt, die seitens Apple im Jahr 2016 rund 20 Milliarden US-Dollar ausgezahlt bekommen haben.

Quelle(n) :

CNBC

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?