AR-Kit: Entwickler testen ausgiebig & stellen erste Anwendungen vor

AR-Kit: Entwickler testen ausgiebig & stellen erste Anwendungen vor 1
AR Maßband iPhone (YouTube)

Greg Joswiak, seines Zeichens Vice-President of Product Marketing bei Apple hat den Journalisten vom Australian ein interessantes Interview gegeben, in dem er über Apples Bemühungen im Bereich Augmented Reality, das neue AR-Kit und die bisherigen Feedbacks von Entwicklern hinsichtlich der neuen AR-Technik gesprochen.

AR auf iPhone bietet Entwicklern riesiges Testumfeld

Der bisherige Enthusiasmus seitens der Entwickler hinsichtlich des AR-Kits sei unglaublich, so Joswiak.

So hebt dieser zum Beispiel hervor, dass Entwickler ein virtuelles Bandmaß entwickelt haben, mit den sich Gegenstände in der echten Welt mithilfe der Augmented Reality Funktion abmessen lassen. Offtopic: Eigentlich schade, weil uns dann zukünftig Ausraster wie der von Baggerfahrer Ronny erspart bleiben…

Joswiak weiter: Es sei absolut unglaublich, was die Entwickler in so kurzer Zeit bereits produziert haben. Er erklärt, dass speziell der Aspekt dass Apple bei der Augmented Reality-Technik nicht auf eine Brille oder ein Headset setzt, sondern eben auf ihr iPhone und iPad, würde einen riesigen Vorteil für die Entwickler bieten. Von diesen Geräten sind bereits 1 Milliarde bei Kunden in Benutzung und bieten so Entwicklern ganz andere Testmöglichkeiten, als wenn sie sich auf User beschränken müssten, die erst mal einen Prototyp oder Ähnliches kaufen müssten.

Außerdem führte dieser aus, dass australische Kunden mit einer Vielzahl neuer HomeKit-kompatibler Geräte rechnen dürfen und zwar noch bevor der HomePod im Dezember dort verkauft wird. In Verbindung mit ihren Bemühungen hinsichtlich künstlicher Intelligenz und dem Siri-Sprachassistenten soll der HomePod dann auch zu einer sinnvollen Sprachsteuerung neuer Smart Home Elektronik im Eigenheim werden.

Quelle(n) :

macrumors

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

Neue iPhone 11 Pro Angebote Mehr Infos