CES 2019: Reolink Go LTE Überwachungskamera mit Solarpanel, Reolink Argus Eco & Keen 2

Reolink kennen einige von Euch bestimmt über die kabellose WLAN Überwachungskamera Reolink Argus Pro bzw. Reolink Argus 2 (siehe Amazon), der Hersteller präsentiert auf der CES 2019 jedoch gleich drei interessante Neuheiten rund um die kabellose Überwachung und Schutz der eigenen vier Wände, des Grundstücks oder Büro mit Sicherheitskameras. Erstmalig bietet Reolink sogar eine Lösung mit Solarpanel und 4G LTE Konnektivität an und ermöglicht den Betrieb fernab von WLAN und Netzwerkkabeln und einem Stromanschluss.

Im Bereich Sicherheitskamera bzw. Überwachungskamera stellt sich Reolink mit den neuen Lösungen Reolink Keen 2, Reolink Argus Eco und Reolink Go für 2019 sehr gut auf. Alle drei Lösungen verfügen über einen Akku und können dank Solarpanel komplett autark betrieben werden.

Reolink Keen 2

Die Reolink Keen 2 ist eine kabellose, akkubetriebene, wetterfeste Pan & Tilt WLAN-Sicherheitskamera mit Lademöglichkeit durch Solarenergie – kann also in Reichweite des WLAN (2,4 Ghz und 5 Ghz) frei positioniert werden. Die Reolink Keen 2 ist nach IP 65 wetterfest, bietet ein 1080p FullHD Überwachungsvideo, kann 355 Grad gedreht und 105 Grad geneigt werden und kommt mit IR-Nachtsicht, Bewegungserkennung und 2 Wege Audio (also Hören und Gegensprechen). Per iPhone-App kann auf die Kamera zugegriffen werden.

Reolink Argus Eco

Die Reolink Argus Eco stellt eine kostengünstige Erweiterung zur Reolink Argus 2 dar. Per Akkus oder Solarpanel entfällt auch bei der Argus Eco die Notwendigkeit eines Stromanschlusses, lediglich WiFi muss vorhanden sein. Auch die Argus Eco ist für die Outdoor Nutzung konzipiert: mit IP 65 ist die Sicherheitskamera wetterfest, liefert ein 1080p Videobild mit 10 Meter Nachtsicht durch Infrarot, verfügt über Mikrofon und Lautsprecher zum Gegensprechen und kann sogar mit einem individuellen „Sirenenton“ auf Einbrecher hinweisen.

Reolink Go – LTE Solar Überwachungskamera

Zu guter letzt ist die Reolink Go eine wirklich komplett autarke Sicherheitslösung, die weder ein Stromkabel noch ein WLAN oder Netzwerkkabel für den Betrieb benötigt. Lediglich eine SIM-Karte mit Datenvolumen ist notwendig, um die Kamera dank Solarpanel an jedem beliebigen Ort zu positionieren und zu betrieben (also FAST an jedem Ort – entsprechende gesetzliche Regelungen müssen eingehalten werden). Die Reolink Go soll sowohl im Netz der Deutschen Telekom, Vodafone als auch O2 funktionieren.

Quelle(n) :

reolink

Reader Interactions

Was meinst Du dazu