EIZO Monitore am neuen MacBook Pro 2016 mit USB-C

EIZO Monitore am neuen MacBook Pro 2016 mit USB-C 1

EIZO Monitore finden sich qualitativ aber auch preislich eher am oberen Ende der Displaysparte. Die hochwertigen Monitore von EIZO werden sehr häufig in professionellen Umgebungen eingesetzt – Foto, Grafik und Design aber auch in der Medizin und Industrie. Aber auch schnelle Gaming-Monitore und Displays für die „normale Büroarbeit“ finden sich im EIZO Sortiment. Mit der Einführung des neuen MacBook Pro 2016 hat Apple den Kurs auf USB-C bzw. Thunderbolt 3 als Standard-Schnittstelle gesetzt. Zwar bietet EIZO bereits einen Monitor mit USB-C für den direkten Anschluss an das neue MacBook, doch nicht jeder Käufer eines High-End 31 Zoll Monitors mit DisplayPort für mehrere Tausend Euro wird aufgrund eines Schnittstellenwechseln sofort ein neues Gerät anschaffen.

MacBook Pro: EIZO Monitore an USB-C Schnittstelle

Auf einer Sonderseite informiert EIZO über die Kompatibilität der USB-C Thunderbolt 3 Schnittstelle des MacBook Pro mit dem aktuellen Monitor Line-Up. Geprüft wurde mit einem neuen 13 Zoll MacBook Pro 2016 sowie mit dem von Apple vertriebenen Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 Adapter, dem EIZO PM200 Kabel (DisplayPort-Stecker zu Mini-DisplayPort-Stecker) sowie USB-C auf DisplayPort Kabeln von Drittherstellern. Sowohl die FlexScan-Serie als auch die ColorEdge-Serie lassen sich an einem neuen MacBook nutzen.

Ergebnis: Apple Adapter funktioniert nicht!

Die Ergebnisse des internen Tests von EIZO sind ernüchtern – aber einleuchtend: der Thunderbolt-3 auf Thunderbolt-2 Adapter von Apple gemeinsam mit dem DisplayPort-Kabel PM200 ermöglicht KEINE AUSGABE des Videosignals an Eizo Monitoren mit DisplayPort! Die Anzeige der Videosignale des MacBook Pro über die USB-C auf DisplayPort Kabel von Drittherstellern – getestet wurden die beiden Kabel von j5 create und Startech – funktionierte jedoch einwandfrei. Selbst die Dual-Screen Funktion der Monitore war mit dem USB-C auf DisplayPort Adapter verfügbar. Der Anschluss über ein USB-C auf HDMI wurde nicht getestet. Die Empfehlung von EIZO lautet also:

Die Anzeige auf einem EIZO-Monitor ist mithilfe eines USB-C-DisplayPort-Kabels von Drittanbietern möglich, deshalb empfehlen wir, ein solches Kabel zu verwenden.

Eine Übersicht über die Kompatibilität der Thunderbolt 3 Schnittstelle und somit der neuen MacBook Pro 2016 zu EIZO Monitoren findet man direkt auf dieser Sonderseite.

Als Alternative bietet sich natürlich auch der Anschluss über ein USB-C auf HDMI Adapter mit entsprechendem Kabel an, was sicherlich einen Versuch wert wäre.

EIZO USB-C Monitor: Flexscan EV2780

Der Flexscan EV2780 von EIZO ist der erste Monitor des Herstellers mit USB-C Schnittstelle – allerdings nur mit 30 Watt Stromversorgung für das MacBook (entlädt sich also beim Betrieb, wenn keine separate Stromversorgung an das MacBook angeschlossen ist). Ein 4K-Monitor von EIZO mit USB-C von EIZO ist zur Zeit nicht erhältlich – ein Modell mit 5K Auflösung bietet EIZO bislang noch gar nicht an.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

iPhone 11 vorbestellen Mehr Infos