UBS: Apple mehr Nike als Nokia

UBS: Apple mehr Nike als Nokia 1

Seit geraumer Zeit gibt es Spekulationen darüber, wie es mit Apples Zukunft weitergehen wird. Unter anderem haben Experten vor einem Schicksal ähnlich dem von Nokia oder Blackberry gewarnt. Beide Unternehmen waren über Jahre Weltmarktführer, nur um dann in der Versenkung zu verschwinden.

UBS: Apple weniger Nokia als Nike

Dass Apple ein solches Schicksal nicht drohe, hat man bei UBS noch einmal herausgestellt. Laut UBS sei Apple nicht mit Nokia zu vergleichen, sondern vielmehr mit Nike. Der Sportartikelhersteller hat sich trotz immer wieder auftauchender Konkurrenz als Nummer 1 der Welt etabliert.

Für Apple spreche weiterhin, dass sich das Unternehmen als Premiummarke etabliert hat, was bei Nokia etwa nicht der Fall war. Im gleichen Atemzug hat UBS die Prognose für die Apple-Aktie von 190 US-Dollar auf 210 US-Dollar pro Stück angehoben.

Angst vor einem Nokia-Schicksal Apples

Wie Analyst Steven Milunovich ferner mitgeteilt hat, könnte sich das Denken bei Apple in Zukunft verschieben. Statt auf immer höhere Hardware-Verkaufszahlen zu setzen, ist zu erwarten, dass Apple mehr und mehr auf Services setzen wird. Diesen Weg haben bereits zuvor diverse Analysten als richtig angesehen, insbesondere Gene Munster von Loup Ventures.

Quelle(n) :

CNBC

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

iPhone 11 vorbestellen Mehr Infos