iFon (India Phone) vs. Apple iPhone

iFon (India Phone) vs. Apple iPhone 1

Apple iPhone vs. iVoice iFon! Was wie ein schlechter Scherz oder ein iPhone Klon klingt könnte für Apple tatsächlich sehr schmerzhaft werden. In Indien, genauer gesagt in Chennai, sieht sich die Firma „iVoice“ um ihre Marke „iFon“ betrogen. Bereits 2007 wollte die Firma unter dem Markennamen iFon ein günstiges Einsteiger-Handy auf den indischen Markt bringen. Dabei sollte die Herstellung sowie das Design nicht in Indien sondern in China und Taiwan erfolgen. Was dann geschah schreiben die Geschichtsbücher: Steve Jobs stellt 2007 das Apple iPhone vor. Durch die Ähnlichkeit des Markennamens „iPhone“ von Apple und „iFon“ von iVoice hatten sich mittlerweile jedoch jegliche Investoren aus dem iFon Projekt zurückgezogen – doch iFon aka. iVoice will zurückschlagen und reicht einen Antrag ein, die Marke iPhone von Apple aus dem indischen Markenregister zu streichen.

Bisher ist übrigens noch KEIN Produkt unter dem Namen iFon in Indien auf dem Markt erhältlich – iVoice ist also das „günstige Einsteiger-Handy“ noch immer schuldig. Neu sind solche Probleme mit Markenrechten für Apple übrigens nicht. Wir erinnern uns daran, dass Apple bereits 2012 in Mexico Probleme mit „iFone“ und einer „iVoice“ Firma hatte.

Als kleine Anekdote: der „Geschäftsführer“ von iVoice ordnet die Geschichte so: „When we had applied for the mark in May 2007, Apple Inc was still to announce its iPhone brand. It was only in 2008 that it launched its product with the mark. The phone was launched in India only in 2009.“ – Steve Jobs stellte am 9. Januar 2007 (ca. 4 Monate VOR dem oben genannten Termin im Mai 2007) das neue iPhone vor – erhältlich war das erste iPhone ab Ende Juni 2007 (nicht 2008!) ;)

Wer sich das ganze Sahnestückchen durchlesen möchte findet die Hintergründe zum „India Phone“ iFon direkt bei India Times (via AI).

Was denkt ihr? Hat iFon wirklich Chancen darauf, dass das iPhone Trademark in Indien gelöscht wird? Eher nicht, oder?

Reader Interactions

Was meinst Du dazu