iOS 11 & Apple Maps-Navi: Mit Augmented Reality zum Ziel

iOS 11 & Apple Maps-Navi: Mit Augmented Reality zum Ziel 1
Augmented Reality

Nachdem Apple vor knapp zwei Monaten sein ARKit für Entwickler vorgestellt hat, erscheinen nach und nach immer mehr Augmented Reality-Demos für das iPhone.

In unserem letzten Artikel zum Thema AR haben wir Euch mal die witzigen Konzeptlösungen vorgestellt, die Entwickler hier schon auf die Beine stellen konnten. Nun folgt ein Anwendungsbereich, der einen tatsächlichen Mehrwert besitzt: Und zwar Echtzeit-Navigation mit Augmented Reality & Apple Maps.

Ein echter Mehrwert: Augmented Reality-Navigation wie im Videospiel!

Andrew Hart stellt in seinem Twitter-Kanal zwei recht interessante Videos vor, in denen das ARKit zur Navigation genutzt wird.

In dem einen Video seht Ihr eine Echtzeit-Navigation, bei der der Nutzer zu Fuß durch die Straßen geht und auf dem Bildschirm des iPhones tatsächlich dort Pfeile angezeigt werden, wo Ihr tatsächlich abbiegen müsst. Genau wie in einem Videospiel! Und in dem Fall lässt sich ein echter Mehrwert gegenüber den klassischen Navigations-Apps von Google oder Apple erkennen.

Egal ob Ihr Euch die Navigation auf der Watch oder Eurem iPhone anzeigen lasst, manchmal wäre man froh, wenn man die Abbiege-Hinweise oder Informationen einfacher auf die tatsächlichen Gegebenheiten adaptieren könnte. Oder einfacher ausgedrückt: Bisher musste man immer auf die Karte gucken, sich dann in echt umsehen und dann versuchen, Karte und echtes Bild in Einklang zu bringen. Moderne Navigation mit Augmented Realität bedeutet, man guckt auf den Bildschirm und sieht genau, in welche dunkle Straßenecke man als nächstes abbiegen sollte…

AR wird Karten-Lesen & Navigieren revolutionieren!

Im zweiten Video schaut der Nutzer durch die Kamera seines iPhones und sieht dahinter ein Stadtbild-Panorama. Die Augmented Reality Anwendung ist nun in der Lage, wichtige Gebäudebezeichnungen über den entsprechenden Gebäuden anzuzeigen.


Hier könnte ich mir vorstellen, dass diese Anwendung Sinn macht, wenn Ihr zum Beispiel auf einem großen Festival ankommt. Steht Ihr im Eingangsbereich des Festivals, könnt Ihr Euch so einen Überblick über das Gebiet verschaffen und bekommt gleichzeitig automatisch angezeigt, wo sich welcher Floor befindet. Im Idealfall mit Zusatzinfos, wie welcher Artist dort gerade auflegt oder wann der nächste Act beginnt.

Mit diesen beiden Anwendungsbeispielen zeigt sich deutlich, dass Augmented Reality tatsächlich auch einen praktischen Mehrwert für die Anwender besitzt. Speziell ein vereinfachtes Navigieren mit Echtzeitanzeigen, ähnlich wie wir das aus Videospielen kennen, wäre eine deutliche Verbesserung gegenüber den bisherigen Navigationsstandards. Man könnte auch sagen, dies würde die Art wie wir Karten lesen und navigieren fast schon revolutionieren.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

Neue iPhone 11 Pro Angebote Mehr Infos