iOS 13.2 bereits auf der Apple Webseite gelistet

Apple stellt neues MacBook Pro mit neuer Tastatur vor Hier informieren
iOS 13.2 bereits auf der Apple Webseite gelistet 1

Nach dem holprigen iOS 13 bzw. iOS 13.1 Release kündigt sich bereits iOS 13.2 in einem Feedback Formular auf der Apple Webseite an. Wir erwarten erste Entwickler-Beta Versionen von iOS 13.2 in Kürze, denn noch fehlen viele angekündigte Features im neuen Apple Betriebssystem für iPhone und iPad. Einen genauen Termin für den iOS 13.2 Release sowie für die iOS 13.2 Beta Testphase ist noch nicht bekannt.

iOS 13.2 mit Deep Fusion: Noch bessere Fotos mit dem iPhone 11!

„Deep Fusion, das in diesem Herbst kommt, ist ein neues, von der Neural Engine des A13 Bionic ermöglichtes Bildverarbeitungssystem. Deep Fusion nutzt fortschrittliches maschinelles Lernen, um Fotos Pixel für Pixel zu verarbeiten und Textur, Details und Bildrauschen in jedem Teil des Fotos zu optimieren.“ So beschreibt Apple die Deep Fusion Technologie, die in diesem Herbst auf die neuen iPhone 11, iPhone 11 Pro und 11 Pro Max kommen soll. Bereits ohne dieses Feature konnten die neuen iPhone 11 Modelle im Test im Foto-Bereich überzeugen – wir sind gespannt, welche Qualität Fotos auf dem iPhone 11 (Pro) mit Deep Fusion haben werden. Ob das neue Feature bereits mit iOS 13.2 ausgerollt wird ist unklar – Apple spricht weiterhin von „Herbst“. Auch bislang ungeklärt, ob das Feature bereits so früh in iOS 13.2 Public Beta und iOS 13.2 Developer Beta ausgerollt werden wird.

Facetime Attention Correction

Ein bisschen gruselig ist das bereits hier vorgestellte Feature Facetime Attention Correction ja schon – und vielleicht zögert Apple die neue Funktion auch gerade deshalb weiter hinaus. Nachdem die Facetime Aufmerksamkeitskorrektur damals aus der iOS 13 Beta flog, suchten Tester bislang verzweifelt nach diesem Feature, bei dem ihr das Gegenüber beim Facetimen immer anschaut (auch wenn ihr eigentlich auf den Bildschirm schaut). Auch hier ist natürlich noch unbestätigt, ob Facetime Attention Correction Bestandteil von iOS 13.2 sein wird.

Nicht nur Features und Funktionen fehlen, die mit iOS 13.2 nachgereicht werden könnten. iOS 13.1 ist noch lange nicht perfekt – so kündigte Apple in einem Supportdokument an, dass ein Update in Kürze ein Problem mit Drittanbieter-Tastaturen beheben soll. Allerdings handelt es sich bei diesem Update eher um ein iOS 13.1.1 Update und wird daher schneller ausgerollt werden. iOS 13.2 hingegen wird mit iOS 13.2 beta 1 einen kompletten Test-Zyklus durchlaufen. Bleibt zu hoffen, dass es bei diesem kommenden iOS 13.2 Update hier etwas geordneter zugeht.

Zurück zur Apple News Übersicht

Reader Interactions

Was Denkst Du?

Neue iPhone 11 Pro Angebote Mehr Infos