macOS Catalina: ZSH löst Bash als Standard Login Shell ab

macOS Catalina: ZSH löst Bash als Standard Login Shell ab 1

Apple ändert die Default Shell in macOS von bash auf zsh (Z-Shell). Wer hin und wieder die Terminal App, iTerm & Co. unter macOS öffnet wird als default von einer Bash (Bourne-Again Shell) begrüßt, kann natürlich wie bei Unixoiden Systemen üblich, eine beliebige Login-Shell nachrüsten (zsh, csh, fish). Mit macOS 10.15 Catalina ändert Apple für neu angelegte Nutzer-Accounts nun die Login-Shell von bash auf zsh, alte Nutzer müssen selbst die Umstellung von bash auf zsh anstoßen (falls dies noch nicht geschehen).

Wer also mit einem bestehenden Nutzer das Update auf macOS Catalina (beta) durchführt, wird manuell auf die gewünschte Shell umstellen müssen. Dies erfolgt entweder direkt über das Terminal mit chsh -s /bin/zsh (oder einer beliebigen Shell aus /etc/shells) oder über einen „Ctrl + Click“ auf den eigenen Namen in Systemeinstellungen – Benutzer & Gruppen – Erweiterte Optionen – Login Shell.

Bei der Gelegenheit dürft ihr Euch gerne auch mit den Erweiterungsmöglichkeiten der ZSH in Form von Ohmyzsh (https://ohmyz.sh/ bzw. auf GitHub) auseinandersetzen. Das Ohmyzsh Framework bohrt kräftig die ZSH Konfiguration mit tausenden kleinen Helferlein in Form von Plugins, Themes (wie beispielsweise das bekannte Powerlevel9k oder Powerlevel10k), Autocompletion und Funktionen auf.

Übrigens empfehlen wir Euch auch einen Blick auf die fishshell, die eine etwas andere Philosophie verfolgt, dafür aber schon von Haus aus viele Funktionen mitbringt, die nicht nachgerüstet werden müssen.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

iPhone 11 vorbestellen Mehr Infos