Microsoft übernimmt SwiftKey für 250 Mio. USD

Microsoft übernimmt SwiftKey für 250 Mio. USD 1
SwiftKey

Apple-Konkurrent Microsoft hat sich den Anbieter der Drittanbieter-Keyboard-App SwiftKey unter den Nagel gerissen. Zum stolzen Preis von 250 Millionen USD übernahm der Global-Player den App-Anbieter. Microsoft hat in den vergangenen Monaten eine ganze Reihe Drittanbieter-Apps-Produzenten aufgekauft, hinter der SwiftKey Übernahme könnte aber etwas mehr stecken.

Apple, Google & Microsoft erweitern ihre KI-Abteilungen

Die Financial Times berufen sich auf eine Insiderquelle, die ihnen bestätigt, dass aktuell eine Art „Krieg um die besten KI-Experten“ entbrannt sei, bei dem die die Großen der Branche (Apple, Microsoft & Google) versuchen, die weltweit führenden KI-Experten für ihre Forschungen zu gewinnen. Daher werden auch die meisten ehemaligen SwiftKey Mitarbeiter ein neues Zuhause in Microsoft’s Research-Abteilung finden.

SwiftKey Tastatur
SwiftKey Tastatur
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos+

Das Ende für SwiftKey?

Denn auch wenn SwiftKey mit zu den beliebteren Keyboard-Alternativen auf iOS-Devices zählte, hat es das Unternehmen nie so richtig geschafft, das Angebot in bare Münze zu verwandeln. Anfangs als Bezahl-App angeboten wechselten die Macher zu einer Freemium-Variante, in der die App auch noch heute angeboten wird. Dabei beschränkt sich die Mehrheit der User aber auf die kostenlose Version. Investoren bewerten die 250 Millionen USD als eher gering, vor ein paar Jahren hätte man dem damals noch jungen Start-Up größeres Potenzial prognostiziert. Ob Microsoft die SwiftKey App weiterführen wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: 9to5mac

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

iPhone 11 vorbestellen Mehr Infos