Netatmo Wetterstation für iPhone im Test

Netatmo Wetterstation für iPhone im Test 1

Die Netatmo Wetterstation bringt Thermometer, Barometer, Hygrometer, CO2-Sensor und Lautstärkemesser auf iPhone, iPad und ins Internet. Doch Netatmo bietet neben der reinen Messung der Temperatur per iPhone oder iPad eine Vielzahl an interessanten Zusatzfeatures wie Wettervorhersage, Messung bzw. Anzeige von Schadstoffe in der Luft, Wohlfühlfaktor und vieles mehr.

Das Netatmo Wetterstation Starter-Set besteht aus einer Hauptstation für den Innenraum und einem Außensensor. Während sich die Netatmo Basis mit dem eigenen WLAN verbindet wird diese zeitgleich zur Schaltzentrale und für zusätzliche Innenraum- und Außensensoren. Per Cloud sind die Messwerte überall verfügbar und können sogar mit Freunden und Bekannten geteilt werden.

Einrichtung Netatmo Wetterstation für iPhone und iPad

Die Einrichtung der Wetterstation ist kinderleicht. Nach Anschluss des Innensensors per USB bzw. über das mitgelieferte USB-Netzteil führt die kostenlose Netatmo App durch den Installationsprozess. Per Bluetooth wird in Sekunden der bekannte WLAN Zugang des iPhones übernommen und die Wetterstation im heimischen WLAN angemeldet. Nach erfolgreichem Einbuchen der Wetterstation wird der batteriebetriebene Außensensor ebenfalls in Sekunden mit der Hauptstation gekoppelt. Die komplette Einrichtung ist intuitiv gestaltet und wird über die App hervorragend begleitet.

‎Netatmo Weather
‎Netatmo Weather
Entwickler: Netatmo
Preis: Kostenlos
  • ‎Netatmo Weather Screenshot
  • ‎Netatmo Weather Screenshot
  • ‎Netatmo Weather Screenshot
  • ‎Netatmo Weather Screenshot
  • ‎Netatmo Weather Screenshot

Netatmo Wetterstation Messwerte: Temperatur, Luftdruck, CO2, Luftfeuchtigkeit, Lärm

Web-Hi_Netatmo_combo_no-LogoDie Netatmo Hauptstation für den Innenraum sammelt über den integrierten Thermometer, Barometer und Hygrometer Informationen zur Temperatur sowie Luftdruck und Luftfeuchtigkeit im Innenraum und am Außensensorr. Interessant: auch der CO2 Gehalt der Luft im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Arbeitszimmer sowie der Lärmpegel in dB wird gemessen. Letztere Werte zieht die Wetterstation zur Beurteilung des Innenraum- und Wohlfühlkomforts heran. So erinnert die Netatmo Station beispielsweise anhand des CO2 Gehaltes der Luft an das rechtzeitige Lüften um den CO2 Gehalt wieder auf Wohlfühlniveau und „Produktivniveau“ zu bringen.

Der Außensensor ermittelt neben der Außentemperatur ebenfalls die Luftfeuchtigkeit die „gefühlte Temperatur“. Zusätzlich zieht die Netatmo Wetterstation weitere Daten der MeteoGroup (WeatherPro) für die Wettervorhersage sowie als Grundlage für Pushbenachrichtigungen bei Gefahrenmeldungen heran. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Netatmo Wetterstation hervorragend mit den Wetter Apps wie WeatherPro harmoniert!

Netatmo Messwerte

Neben einer Darstellung der gemessenen Temperatur und sonstiger Messwerte der Netatmo Wetterstation im Browser (!!!) ist und bleibt unser Mittel der Wahl die kostenlose Netatmo iPhone App sowie iPad App. Über die hübsch und intuitiv gestaltete Oberfläche der Netatmo iOS App ist der Zugriff auf die Messwerte der unterschiedlichen Sensoren problemlos möglich. In der Portrait-Darstellung sind die aktuellen Messwerte zum Wetter und Innenraum auf einen Blick erkennbar, durch Drehen des iPhones ins Landscape ist die Darstellung der gemessenen Werte ALLER Sensoren und jedes Messwertes über der Zeit möglich.

Netatmo Wetterstation Test – das Fazit

Web-Med_BoxDie Netatmo Wetterstation hält ihr Versprechen und macht Wetterwerte innerhalb der eigenen vier Wände (Innenraum) sowie im Außenbereich schnell und hervorragend zugänglich. Wetterwarnungen und Wettervorhersage anhand der (recht zuverlässigen) Daten von Meteogroup, CO2 und Lärmpegel im Innenraum, die nett gemachte iOS App gefallen uns sehr gut.
Sicherlich ist die Netatmo Wetterstation KEINE Profistation mit Wind- und Niederschlagsmesser (solche Geräte kosten schnell gerne mehr als 1000 Euro) sondern reiht sich unserer Meinung in die Kategorie „nützlicher Gadgets für Zuhause“ ein.
Alleine die Push-Meldungen des CO2 Sensors haben hier im Büro für deutlich bessere Luft gesorgt (und vielleicht auch bessere Blogartikel).

Das Netatmo Starterset bestehend aus Netatmo Wetterstation bzw. Basis mit Innenraumsensor und einem Außensensor für 169 Euro. Optional können bis zu drei weitere Innenraumsensoren an einer Basis angemeldet werden und somit alle relevanten Bereiche (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Büro bzw. Arbeitszimmer) kontrolliert werden.

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?