Netflix wird teurer: sind 15 Prozent Preiserhöhung zuviel?

Netflix Preiserhöhungen: Streaming wird rund 15 Prozent teurer. Der beliebte Streaming Dienst Netflix dreht kräftig an der Preisschraube – vorerst nur in den USA. Dabei sieht Netflix durchaus holprigen Zeiten entgegen: ab Herbst wird mit Apple TV+ ein neuer Streaming Service starten und auch Disney Inhalte werden ausschließlich auf Disneys Streaming Channel verfügbar sein.

Netflix erhöht die Preise – bald auch in Deutschland?

Netflix bietet drei Tarifstufen des Streaming Dienstes an, die sich sowohl in Anzahl gleichzeitiger Nutzer als auch in der visuellen Qualität der Inhalte unterscheiden. Der Einsteiger-Tarif Basis bietet ausschließlich SD Inhalte, der Standard-Tarif bietet bereits HD Inhalte und für 4K UHD muss der „Premium“-Tarif gebucht werden.

  • Basis-Abo: 1-Geräte-Abo mit SD (Wiedergabe auf 1 Gerät gleichzeitig in Standardauflösung)
  • Standard-Abo: 2-Geräte-Abo mit HD (Wiedergabe auf 2 Geräten gleichzeitig in HD-Bildqualität, sofern verfügbar)
  • Premium-Abo: 4-Geräte-Abo mit HD/Ultra-HD 4K (Wiedergabe auf 4 Geräten gleichzeitig in HD- und Ultra-HD-Bildqualität, sofern verfügbar)

Neue Netflix Preise in den USA:

  • Netflix Basis Tarif von 7,99 auf 8,99 US-Dollar
  • Netflix Standard / HD Tarif von 10,99 auf 12,99 US-Dollar
  • Netflix Premium / 4K Tarif von 13,99 auf 15,99 US-Dollar

Auch in Deutschland wird seitens Netflix immer wieder mit dem Preis der und Abos experimentiert und auch hier wäre eine Preiserhöhung analog der US-Preise nicht unbedingt abwegig. Allerdings dürfte eine Preiserhöhung bei vielen Nutzern auch das Abonnement überdenken lassen, denn Abo-Kosten summieren sich hier schnell auf: Apple Music hier, Spotify dort, Amazon Prime, Apple TV+, Netflix, iCloud Speicher, 1Password und das ein oder andere Software-Abo fallen neben Handy-Tarif & Co. dann doch schnell ins Gewicht.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu