Samsung Galaxy Note 7: Umsatz sinkt um 5,3 Milliarden USD

Samsung Galaxy Note 7: Umsatz sinkt um 5,3 Milliarden USD 1
Quelle: Samsung.de

Nachdem wir nun wissen, dass das Samsung Galaxy Note 7 komplett eingestellt wurde und nicht mehr auf dem Markt verfügbar sein wird, sind Experten dabei, Prognosen aufzustellen, die sich mit dem zu erwartenden Schaden bei Samsung befassen.

Samsung Galaxy Note 7: Milliardenschaden beim Umsatz

Nun hat sich Samsung selbst zu der Thematik geäußert und mitgeteilt, um wie viel der Umsatz bis März 2017 voraussichtlich sinken wird. Zu den bereits genannten 2,3 Milliarden US-Dollar kommen nun noch einmal weitere 3 Milliarden US-Dollar hinzu.

Dementsprechend rechnet Samsung damit, dass der Umsatz um 5,3 Milliarden US-Dollar sinken wird. Inwiefern ein ähnlich großer Effekt auf die Gewinne zu erwarten ist, lässt sich noch nicht sagen. Zumindest dürfte der Gewinn nicht in Höhe des erwarteten Umsatzrückgangs sinken.

Imageschaden enorm – Note-Serie vor dem Ende

Was für Samsung noch eine große Rolle spielen dürfte: der Imageschaden durch die Einstellung des Galaxy Note 7. Immerhin wird sogar darüber spekuliert, dass Samsung die Note-Reihe komplett einstampft, was das Dual-Flaggschiff-Konzept mit Note und Galaxy S in Zukunft torpedieren könnte.

Quelle(n) :

AppleInsider

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?