Studie verrät: Pokémon GO ist gut für Eure Gesundheit!

Pokémon Go
Pokémon Go

Gehört Ihr noch zu den aktiven Pokémon GO-Spielern?

Dann haben wir eine gute Neuigkeit für Euch: Zwei unabhängige akademische Studien haben herausgefunden, dass das Spielen von Pokémon Go positive Auswirkungen auf Eure geistige Gesundheit wie auch für eure körperliche Gesundheit haben kann.

Pokémon GO steigert Stressresistenz & Aktivitätskurve

Eine Untersuchung der Tokio Universität besagt, dass Spieler einen deutlich geringeren Stresslevel besitzen, der sich positiv auf deren mentale Gesundheit auswirkt. Die Forscher gehen sogar soweit auszusagen, dass das Spielen eine positive Auswirkung auf erwachsene Arbeitskräfte haben kann, da diese so stressresistenter werden.

Gleichzeitig hat das Spiel dafür gesorgt, dass eine Vielzahl Spieler ihre körperliche Gesundheit verbessert haben. Diese haben aufgrund des Pokémon Fangens ihre Freizeit wesentlich aktiver gestaltet als vor dem Release des Spiels.

Dazu können die Wissenschaftler sogar relativ genaue Zahlen liefern: Aktive Pokémon Spieler haben ihre tägliche Schrittanzahl um ca. 26 % pro Monat gesteigert. Eine entsprechende Steigerung der Aktivität führt zu einem geringeren Herzanfall-Risiko.

Zum Ende der Studie geben die Wissenschaftler an, dass sie bei Langzeitbetrachtungen festgestellt haben, dass aber auch bei aktiven Spieler nach ca. sieben Monaten die Aktivitätskurve deutlich abnimmt…

Quelle(n) :

cnet

Reader Interactions

Was meinst Du dazu