Super Mario Run: 75 Prozent der Umsätze durch Apple iOS

Mit Super Mario Run hat Nintendo nach Pokémon Go ein weiteres Spiel für mobile Devices veröffentlicht, das sich zu einem Erfolg entwickelt hat. Zwar kommt das Super-Mario-Spiel nicht an den Erfolg von Pokémon Go heran, dennoch kann sich Nintendo über einen hohen Umsatz freuen.

Super Mario Run: 60 Millionen USD Umsatz

Seit dem Lauch im Jahr 2016 konnte das Spiel nämlich über 60 Millionen US-Dollar Umsatz weltweit einspielen. Die genannten Zahlen sind aber nicht nur für Nintendo erfreulich, sondern auch für Apple, denn im Vergleich mit Google Android kann iOS hier deutlich punkten.

So entfallen 75 Prozent des gesamten Umsatzes auf Apple iOS, die übrigen 25 Prozent auf Google Android. Damit hat nicht nur Apple einen entsprechenden Anteil am Umsatz einnehmen können, sondern auch gegenüber Entwicklern ein sehr gutes Argument auf der eigenen Seite.

Apple iOS mit Anteil von 75 Prozent am Gesamtumsatz

Denn mit Apps für Apple iOS lässt sich oftmals ein höherer Umsatz erzielen als auf anderen Plattformen. Diese Erkenntnis ist nicht neu, schon vor Jahren gab es Statistiken, nach denen Apple-Kunden tendenziell eher bereit sind, mehr Geld für Apps auszugeben als Nutzer anderer Systeme.

Wenig überraschend hat Apple deshalb auch erklärt, dass Services wie eben der App Store in Zukunft eine größere Rolle einnehmen sollen. Schließlich kann Apple hier Vorteile gegenüber der Konkurrenz ausspielen, die dieser verwehrt bleiben.

Quelle(n) :

AppleInsider

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?