Tim Cook auf China-Reise: Fahrten mit Didi Chuxing

Die Probleme Apples im vergangenen Quartal, die sich auf das gesamte Jahr verteilen könnten, werden unter anderem mit einem schlechteren Abschneiden in China in Verbindung gebracht. Nun hat sich Tim Cook auf eine Reise nach Peking begeben, um dem entgegenzuwirken.

Tim Cook besucht China – mit Didi Chuxing

Unter anderem hat sich der Apple-CEO dort mit dem CEO von Didi Chuxing, Jean Liu, getroffen – natürlich mit entsprechend vielen Fotos seitens der Presse. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Apple eine Milliarde US-Dollar in den chinesischen Uber-Rivalen Didi Chuxing investiert hat.

Passend dazu hat Cook auch ein Seminar von Liu besucht, das in einem Apple Store in Peking stattgefunden hat:

At the Apple store, Cook attended a seminar hosted by Didi Chuxing’s President Jean Lui, also known as Liu Qing, and attended by the founders and CEOs of some of China’s top app providers, including Groupon-like Meituan, picture-editing app MeituPic, news content provider Toutiao.com, culinary app DayDayCook and game developer Tap4Fun.

Apple will Position auf chinesischem Markt stärken

Dass Apple auf diesem Wege dafür sorgen will, seinen eigenen Status auf dem chinesischen Markt zu stärken, liegt auf der Hand. Angesichts der zuletzt sinkenden Verkaufszahlen ist dies auch nur allzu verständlich und definitiv logisch.

Quelle(n) :

CNBC

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?