Transparenz-Bericht: Apple legt Daten von H1 2018 offen

O2 You: neue O2 Tarife mit iPhone 11 (Pro) hier verfügbarHier informieren
Transparenz-Bericht: Apple legt Daten von H1 2018 offen 1

Auch für das erste Halbjahr dieses Jahres hat Apple seinen Transparenz-Bericht veröffentlicht, der aufzeigt, wie oft Regierungen Anfragen zwecks Datenübermittlung an Apple gerichtet haben. Der neue Bericht wurde optisch angepasst und bietet nun einen deutlich besseren Überblick als noch in der Vergangenheit.

Transparenz-Bericht: Neue Daten sind online

Die Anfragen werden dabei aufgeteilt, etwa nach Anfragen zu Geräten (IMEI & Co.), Notfälle oder zu Accounts. Aus der Statistik lässt sich also entnehmen, wie oft Apple von den unterschiedlichen Regierungen weltweit nach der Freigabe bestimmter Daten gefragt wurde.

Darüber hinaus ist auch ersichtlich, wie oft Apple den Nachfragen stattgegeben hat. Die gesamte Statistik könnt Ihr Euch unten verlinkt ansehen, wir wollen hier vor allem auf die Anfragen aus Deutschland eingehen, denn in einer Kategorie ist Deutschland Spitzenreiter.

Anfragen zu gestohlenen iPhones in Deutschland

Genauer gesagt in der Kategorie der Nachfragen nach gestohlenen iPhones und iPads, in der Apple aus Deutschland mehr als 13.700 Anfragen erhalten. Apple selbst gibt an, dass dies eben mit vielen gestohlenen Geräten zusammenhängt (via Apple):

High volume of device requests predominantly due to stolen devices investigations.

Quelle(n) :

Apple

Zurück zur Apple News Übersicht

Reader Interactions

Was Denkst Du?

Neue iPhone 11 Pro Angebote Mehr Infos