5G im iPhone: 5G Modems von Qualcomm statt Intel

Qualcomm
Spannend?
Weitersagen:
WhatsApp Twitter Facebook

iPhone und 5G-Netz: Apple legt den Streit mit Qualcomm bei während Intel in Zukunft keine Rolle bei 5G Modems mehr spielen wird (oder kann). Nachdem Apple und Qualcomm ihre lang andauernden Streitigkeiten nun beendet haben, scheint die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen „aufzublühen“. Apple wird wohl die nächsten Jahre die iPhone Modems von Qualcomm bestellen, Intel scheidet aus dem Markt der 5G Smartphone Modems komplett aus.

Kein iPhone mit 5G in diesem Jahr

Auch wenn Qualcomm und Apple sich nun auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt haben: der Einsatz moderner 5G Mobilfunk-Chips scheint im iPhone erst im nächsten Jahr zu erfolgen. Das iPhone 2019 wird weiter auf 4G LTE Technik setzen, erst 2020 soll das iPhone mit dem 5G Netz kompatibel sein. Allerdings dürfte 2019 (und auch 2020) zumindest in Deutschland noch keine zwingende Notwendigkeit für ein 5G Modem im Smartphone vorhanden sein: aktuell werden in Deutschland die 5G Frequenzen versteigert – bis ein flächendeckendes (oder überhaupt nutzbares) 5G Netz vorhanden ist, dürften noch einige Jahre in Land ziehen.

Dennoch ist die spontane Beilegung der Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm bemerkenswert, noch mehr die besiegelte Zusammenarbeit der beiden über mindestens die nächsten 5 Jahre.

Jetzt kostenlos die neuesten iPhone und Apple News direkt aufs Handy erhalten

Reader Interactions

Was meinst Du dazu?