Apple iPhone 2018: LG Display wird zweiter OLED-Zulieferer

Credit: KGI Securities
Spannend?
Weitersagen:
WhatsApp Twitter Facebook

Das Lineup des Apple iPhone 2018 besteht bekanntlich aus drei Modellen, von denen zwei mit einem OLED-Display ausgestattet sind: das iPhone XS und das iPhone XS Max. Wie nun berichtet wird, ist bisher nur Samsung als Zulieferer für OLED-Displays an Bord.

Apple iPhone 2018: LG Display bekommt OLED-Zusage

Allerdings hat ETNews mittlerweile berichtet, dass die OLED-Panels von LG Display von Apples abgenommen wurden, sprich: den Qualitätscheck Apples bestanden haben. Dementsprechend plant LG Display nun damit, die Massenproduktion von OLED-Panels für Apple in einer Fabrik zu starten.

Das bedeutet auch, dass LG bisher nicht als OLED-Zulieferer für die neuen iPhones aktiv ist. Allerdings ist damit zu rechnen, dass sich dies im Laufe der kommenden Monate ändern wird, wenn LG die passenden OLED-Panels an Apple ausliefert.

2019er-iPhones: Samsung und LG als Zulieferer eingeplant

Aber auch für 2019 dürfte der Deal Auswirkungen haben: es ist damit zu rechnen, dass die 2019er-iPhones ebenfalls mit OLED-Displays von LG und Samsung ausgestattet werden. Vermutlich dann sogar von Beginn an, zumal Apple 2019 mit drei OLED-iPhones planen soll und dann entsprechend mehr Bedarf an OLED-Panels hätte.

Quelle(n) :

Macrumors

Jetzt kostenlos die neuesten iPhone und Apple News direkt aufs Handy erhalten

Reader Interactions

Was meinst Du dazu?