Apple iPhone XR: Analyst senkt Erwartungen an Verkaufszahlen

Apple iPhone XR: Analyst senkt Erwartungen an Verkaufszahlen 1

Das Apple iPhone XR war direkt nach der Vorstellung bei Experten hoch im Kurs gestanden, insbesondere auch was Prognosen für die Verkaufszahlen anbelangt. Mittlerweile hat sich das Blatt ein Stück weit gewendet, vor allem angestoßen durch Meldungen über eine schleppende Nachfrage.

Apple iPhone XR: Kuo sieht geringere Verkaufszahlen

Nun hat auch der Analyst Ming-Chi Kuo seine Prognose für das iPhone XR nach unten verschoben, und zwar alleine um 30 bis 35 Prozent im anstehenden Weihnachtsquartal. Aber auch darüber hinaus sieht Kuo eine negative Tendenz (via Macrumors):

We have reduced our iPhone XR shipment estimation from 100mn units to 70mn during the new product lifecycle (4Q18–3Q19) for the following reasons: 1) Negative impacts on consumer confidence from the trade war, especially in the Chinese market, 2) expectations from more users for more affordable XR or the dual-camera and narrower bezel design to be provided at the current price level, and 3) competition from Huawei’s Mate 20 series. We have reduced our XR shipment estimations for 4Q18, 1Q19, and 2Q19 by 30–35%, 25–30%, and 25–30% to 30–35, 20–25, and 10–15mn units, respectively.

Apple-Aktie spürt Auswirkungen der Expertenmeinungen

Damit scheint es sich abzuzeichnen, dass das iPhone XR tatsächlich weniger erfolgreich ist als vor dem Launch gedacht. Hierunter dürfte auch die Apple-Aktie leiden, die bereits jetzt die Auswirkungen zu spüren bekommt und seit Beginn der Meldungen zu iPhone-XR-Verkaufszahlen unterhalb der Erwartungen durchaus deutlich an Wert verloren hat.

Quelle(n) :

Macrumors

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Was Denkst Du?