Bericht: Wasserdichte AirPods 3 zum Jahresende sollen teurer werden

Bericht: Wasserdichte AirPods 3 zum Jahresende sollen teurer werden 1
Apple AirPods Praxistest

Die AirPods 2 mit Wireless Charging Case sind schon ein tolles Stück Technik (falls man die passenden Ohren dazu hat), doch Apple soll bereits die AirPods 3 für das Weihnachtsgeschäft Ende des Jahres planen. Das meint zumindest ein Analyst, der sich mit der Zulieferkette von Apple in Asien beschäftigt haben will.

Informationen von „Analysten“ sind schwierig zu beurteilen. Manche schießen deutlich über das Ziel hinaus (wir warten immer noch auf den Apple Fernseher), andere scheinen tatsächlich den ein oder anderen Hinweis aus asiatischen Zulieferbetrieben herausquetschen zu können, wieder andere – so scheint es – träumen einfach ins Blaue hinein. Oder: man wartet was die Gerüchteküche so zusammenkocht und garniert es mit einer kleinen eigenen Idee. So geschehen wohl auch bei der aktuellen Apple Vorausschau seitens einem Analysten bei Wedbush: neben jeweils einem Nachfolger von iPhone XS und XS Max mit Triple-Kamera und Ultra-Weitwinkel Linse (dieses Gerücht zum iPhone 2019 hält sich nun schon deutlich länger – entsprechende Indizien sind ebenfalls aufgetaucht) sowie einem iPhone XR Nachfolger sollen auch neue AirPods 3 zum Jahresende hin vorgestellt werden.

Der Fokus der AirPods 3 soll auf Sport liegen, hier könnte also einerseits ein „festerer Sitz im Ohr“ angedacht sein und auch wasserdichte AirPods würden hier Sinn ergeben. Gerüchte zu AirPods 3 oder „AirPods Pro“ geistern nun mittlerweile ebenfalls ein paar Wochen durch die Medien. Dafür sollen die AirPods 3 aber auch deutlich teurer werden. AirPods 2 sind derweil immer wieder im Angebot bei Amazon oder anderen Plattformen.

Quelle(n) :

9to5

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

iPhone 11 vorbestellen Mehr Infos