iPhone Jailbreak & Unlock jetzt legal in USA aber keine Garantie bei Apple

Die Meldung ging wie ein Lauffeuer durch die Medien: Der US Congress hat gestern Jailbreak & Unlock von z.B. Apple iPhones für legal und rechtmäßig erklärt, solange keine Urheberrechte verletzt werden. Dieser Beschluß dürfte der Jailbreak & Unlock Gemeinde sicherlich neuen Aufwind und auch Motivation für Ihre Arbeit bieten. Apple selbst hat durch strenge Policies den Jailbreak & Unlock des iPhone und anderer iDevices praktisch zum No-Go erklärt.

Was heißt das jetzt für die Amerikaner? Ein Jailbreak und Unlock ist rechtmäßig, wenn damit z.B. das iPhone für andere Netzbetreiber geöffnet wird oder um Software auf dem iPhone zu nutzen, die urheberrechtlich unbedenklich ist. Cydia ist also prinzipiell legal, Software und Apps von Drittanbietern dürfen installiert werden, eine Installation von gecrackter Software z.B. durch Installous bleibt aber weiterhin illegal, da hier das Copyright verletzt wird.

Apple kontert gegen diesen Beschluß mit der Feststellung, dass durch einen Jailbreak mit oder ohne Unlock die Garantie flöten geht. Apple sieht dieses Vorgehen als Qualitätssicherung – man kann dies aber auch als Sicherung der Marktmacht sehen, da der App Store nun seine Monopolstellung auf iPhone und iPad verliert.

In Deutschland sieht die Sache sowieso anders aus. Hier ein Auszug aus einem interessanten Artikel zur rechtlichen iPhone / iPad Jailbreak & Unlock Situation:
Strafbar ist die softwareseitige Entfernung des SIM-Locks und der Einsatz des iPhone mit einer SIM-Lock-freien Telefonkarte jedoch nicht, soweit dies ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch entsprechend § 108b UrhG erfolgt.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu

Neue iPhone 11 Pro Angebote Mehr Infos