10 GB LTE Allnet-Flat nur 9,99€Hier informieren

Philips Hue auf dem Weg zum Monopol: Jetzt ist das Badezimmer dran

Philips Hue auf dem Weg zum Monopol: Jetzt ist das Badezimmer dran 1
Philips Hue Badspiegel

Philips hat sich mit seinem Hue-System ein kleines Monopol geschaffen. Man könnte fast schon vom iPhone-System unter den Lampen sprechen. Wer maximalen Wert auf einfache Installation und extrem bequeme Smart-Home-Anbindung legt, kommt um die Lösungen von Philips nicht herum.

Vorausgesetzt er greift ein bisschen tiefer in die Tasche. Die Lampen selbst besitzen eine limitierte Lebenszeit und müssen daher generell irgendwann ausgetauscht werden. Die Bridge wird fast jährlich als neues Modell erweitert und sorgt so für zusätzliche Einnahmen.

Philips Hue & Philips Sync erweitern Mac & TV um Ambilight – for free!

Damit dieses System sich flächendeckend durchsetzt, setzte der Anbieter auch sehr früh auf eine Anbindung von Amazon Alexa oder auch Siri. Wer HomeKit nutzt, sollte generell zum Hue-System greifen. Ist das am einfachsten einzurichtende System für iOS & Co. Gleichzeitig erweitert der Hersteller sein System und neue Funktionen.

Philips Hue Sync und Hue Entertainment im Video

Ähnlich wie wir das beim iPhone kennen, wenn Apple zum Beispiel etwas ganz Neues wie die Animojis einführt, macht das Philips ähnlich. So führte der Hersteller erst kürzlich das neue Hue Entertainment-System inkl Hue Sync Software ein.

Dabei verwandeln sich eure Hue-Lampen in eine Ambilight-Beleuchtung. Diese wechseln die Farben anhand des Bildschirmbildes. Dieses System funktioniert bereits relativ gut, besitzt aber noch ein paar Kinderkrankheiten. Denn um im Wohnzimmer auf dem Smart-TV das Ganze genießen zu können, muss das Bild vom Mac oder PC an diesen übertragen werden. Denn die Hue Sync App gibt’s aktuell noch nur für macOS und PC.

Philips erweitert Hue-System regelmäßig

D.h., ein Streaming von eurem Smartphone an den Chromecast oder Apple Tv lässt sich noch nicht mit Hue Sync verbinden. Kommt bestimmt bald. Unabhängig davon sieht das Ganze aber wirklich sehr beeindruckend aus, wie ihr den Videos entnehmen könnt. Neben neuen Funktionen stellt der Anbieter aber auch immer wieder neue Hardwarelösungen bereit.

So findet sich aktuell auf der US Seite ein neuer Badspiegel namens Philips Hue Adore Bathroom. Mit diesem löst Philips gleich zwei Problemchen: zum einen müssen im Badezimmer aufgrund der dort herrschenden Feuchtigkeit spezielle Lampen eingesetzt werden, die eine IP-irgendwas Zertifizierung besitzen. Wer normale Modelle verwendet, darf diese relativ häufig austauschen.

GAMING auf einem NEUEN LEVEL! | Philips Hue Sync | Tschillp

Gleichzeitig bietet der Spiegel ein edles Designstück im Badezimmer und beinhaltet die Smart-Home-Steuerung genau wie bei euren anderen Lampen bereits. Inkl Bewegungsmelder hoffe ich. Gibt bestimmt die ein oder andere Dame, die sich über entsprechendes Tool freuen wird. Der Kostenpunkt des Modells ist noch nicht bekannt. Spätestens zur IFA wissen wir mehr!

Zurück zur Apple News Übersicht

Reader Interactions

Was Denkst Du?