10 GB LTE Allnet-Flat nur 9,99€Hier informieren

Uber China: Wie Apple einen Fuß in die Tür bekommt

Uber China: Wie Apple einen Fuß in die Tür bekommt 1

Heute haben wir darüber berichtet, dass der chinesische Uber-Konkurrent Didi Chuxing die Übernahme von Uber China vollzogen hat – das ist auch für Apple interessant, das erst vor kurzem rund eine Milliarde US-Dollar in Didi Chuxing investiert hat und nun profitieren kann.

Apple indirekt mit Vorteilen durch Übernahme

Unter anderem dadurch, dass Didi Chuxing seine Marktposition verbessern und seinen Wert deutlich steigern konnte, wodurch Apples Investment noch besser aussieht. Darüber hinaus aber auch durch die Tatsache, dass Uber China weiterhin unter eigener Flagge agieren kann.

Beziehungsweise ist es so, dass Didi Chuxing über eine Milliarde US-Dollar in Uber investieren wird, und zwar weltweit. Durch den Deal hat Apple also indirekt Zugriff auf Uber bekommen, was sich gerade in Bezug auf das geplante Apple Car noch auszahlen könnte.

Apple Car als wichtiger Faktor der Zukunft

Denn immerhin plant nicht nur Didi Chuxing eine Integration des Apple Car in die eigene Flotte, sondern auch Uber plant, selbstfahrende Autos einzuführen. Wie praktisch, dass Apple unter der Führung von Bob Mansfield gerade erst dafür gesorgt hat, dass das Project Titan in diese Richtung verschoben wird.

Quelle(n) :

Computerworld

Zurück zur Apple News Übersicht

Reader Interactions

Was Denkst Du?