Warum der neue iPod touch eine gute Nachricht für iPhone SE Fans ist

iPhone SE 2
iPhone SE 2 (Quelle: weibo via 9to5mac)

Die Vorstellung der neuen Apple iPod touch 2019 Modelle mit dem Apple A10 Prozessor könnte für iPhone SE Fans eine positive Nachricht sein. Mit der Einführung des neuen iPod touch hat Apple ein neues iOS Device mit 4-Zoll Bildschirm veröffentlicht, das auch die nächsten Jahre mit iOS Updates versorgt werden muss. Der Entwickler-Support für ein neues iPhone SE 2 im 4-Zoll Format wäre somit vorerst gesichert.

Auch der Entwickler Michael Love sieht es als gesichert an, dass Apple mit iOS 13 Geräte mit Apple A8 CPU nicht mehr unterstützen wird. Das neue Lineup für iOS 13 würde demnach eine Apple A9 CPU mit mindestens 2 GB RAM voraussetzen. Interessanter Nebenfakt: das älteste iOS Gerät, das demnach iOS 13 erhalten würde, ist aus reiner CPU Performance-Sicht auf Augenhöhe mit den Android Flaggschiffmodellen aus 2018!

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Dank dem neuen iPod touch müssen Entwickler also über die nächsten paar Jahre weiterhin die iOS Apps auch für kleine 4 Zoll Displays optimieren. Dies bedeutet zwar noch lange nicht, dass Apple eine Neuauflage des iPhone SE plant – den Weg dafür hat sich Apple mit dem iPod touch jedoch offengehalten.

Als gesichert scheint derweil zu gelten, dass iPhone 5s und vermutlich auch iPhone 6 kein Update auf iOS 13 erhalten werden. Ob auch das iPhone 6s und iPhone 6S Max mit dem Apple A9 Chip betroffen ist werden wir nächste Woche auf der WWDC 2019 hören.

Reader Interactions

Was meinst Du dazu