Apple Pay erobert die Welt…außer Deutschland!

Apples Finanzchef hat während der gestrigen Quartalskonferenz bekannt gegeben, dass Apple Pay in weiteren europäischen Ländern starten wird.

Um genau zu sein, nannte dieser drei skandinavische Staaten, in dem Fall Dänemark, Schweden und Finnland.

Apple Pay legt erfolgreichen Start hin…nur eben nicht in Deutschland

Außerdem werden zukünftig die Zahlungen auch in den vereinigten Arabischen Emiraten angeboten. Einen genauen Termin für den Start des Zahlungsdienstes gab der Apple Verantwortlicher nicht an. Dieser erklärte aber, dass Apple Pay ein stetiges Wachstum hinlegen würde und für 90 % aller mobilen Transaktionen verantwortlich sei.

Apple Pay erobert die Welt…außer Deutschland! 1
Apple Pay

Das gelte übrigens nicht nur für die USA, in denen die NFC-Zahlungsoptionen mittlerweile in fast jedem Ladengeschäft zu finden sind, sondern auch für andere Länder. Um genau zu sein, erklärte dieser, dass drei von vier Apple Pay Transaktionen außerhalb der USA stattfanden.

Mit iOS 11 werden Nutzer in den USA dann auch die Möglichkeit haben, Direktzahlungen von einem iPhone zum anderen zu schicken. Hinsichtlich eines Deutschland-Release gab es keine neuen Informationen. Da der Finanzchef explizit Deutschland bei der Aufzählung ausgelassen hat, ist davon auszugehen, dass Apple nach wie vor in Verhandlung mit den deutschen Großbanken und Kreditinstituten steht.

Deutsche Support-Dokumente machten Hoffnung…am Ende freuen sich die Schweizer!

Eine Zeit lang hatten deutsche Nutzer gehofft, dass der Dienst zeitnah in Deutschland an den Start gehen würde. Grund für die Annahme waren deutsche Supportdokumente für Apple Pay. Diese waren aber anscheinend nur deswegen notwendig, da der Dienst in der Schweiz gestartet ist und die Supportdokumente für die Schweiz in deutscher Sprache hinterlegt werden müssen.

Salz in die Wunde: Auch Vatikanstadt und San Marino (!) unterstützen Apple Pay

In Europa ist Apple Pay am meisten in England verbreitet. Dort bieten 26 Partner den Zahlungsdienst an. Auch in Russland gibt es eine ganze Reihe Banken, die den Dienst unterstützen. Neben Frankreich, Irland und Italien dürfen sich auch die Bewohner von San Marino und Vatikanstadt darüber freuen, dass sie mit ihrem iPhone zahlen können.

Apple Pay erobert die Welt…außer Deutschland! 2
Wenn das so weitergeht, gibt es Apple Pay in Westeros, bevor wir den Dienst hier nutzen können! ;-)

Die Schweiz haben wir bereits genannt und auch die Spanier haben seit letztem Jahr eine Möglichkeit, Apple Pay zu nutzen. Außerhalb Europas wird Apple den Dienst dieses Jahr in den Arabischen Emiraten einführen und diese sind somit das achte Land außerhalb Europas (China, Hongkong, Japan, Australien, Singapur, Taiwan und Neuseeland), in dem mit Apple Pay gezahlt werden kann.

Der Vollständig wegen müssen wir aber am Ende des Artikels darauf hinweisen, dass es auch in Deutschland Zwischenlösungen gibt, mit denen Ihr hier mit dem iPhone zahlen könnt. Ein ausländischer Apple-Account und eine Kreditkarte aus dem Ausland sind hier die Mittel erster Wahl.

Quelle(n) :

9to5mac

Zurück zur Apple News Übersicht

Leser-Interaktionen

Kommentare

  1. Heiner030 antwortet

    Ich mache mir draus schon lange keinen Hehl. Ich habe Apple Pay direkt vor einem Jahr eingerichtet und nutze es seit dem in Deutschland fast täglich.

    Seit dem die Wirecard / Boon in Frankreich funktioniert ist es ein Leichtes sich Apple Pay jetzt schon in Deutschland zu aktivieren.

    Wer mehr wissen möchte, hier gibt es ein tolles How To Video zur Einrichtung:

    https://youtu.be/hK0UBpzfzG4

Was Denkst Du?